Bunterhund

Hundeschule

Ich zeige deinem Hund und dir das kleine und das große Einmaleins

Meine Pakete

Bei mir kannst du statt einer Einzelstunde auch Pakete wählen. Spare mit jedem Paket Geld, Zeit und Nerven. Sollten noch Fragen offen sein, melde dich einfach bei mir.

zu den Paketen

Zurück Vor

Training

Meine Trainings finden dort statt, wo euer tägliches Leben spielt. So haben wir die Möglichkeit unter realen Bedingungen zu trainieren um bestmöglich und effizient an dein Ziel zu gelangen.

zum Training

Zurück Vor

Methoden

Flexibel und ohne festgefahrene Methoden. Ich nutze die Stärke des Hundes mit positiver Verstärkung und schaffe durch antrainiertes Alternativverhalten langfristiges Ablegen von nicht erwünschtem Verhalten.

zu den Methoden

Zurück Vor

Hundetraining

Nicht nur der Mensch muss die Sprache der Hunde lernen. Auch der Hund muss lernen was der Mensch von ihm wünscht und wie er dies ausdrückt. Nur so lernen zwei verschiedene Individuen zusammen zu kommunizieren.

Durch meine langjährige ehrenamtliche Arbeit im Tierschutz habe ich mich auf das Training von verhaltensoriginellen Hunden spezialisiert. Darunter fällt beispielsweise:

  • angstaggressives Verhalten / beißen
  • Trainieren von Hunden aus dem Ausland und damit Verbundene Unsicherheiten/Ängste
  • Nervosität, Ruhelosigkeit
  • Stressanfälligkeit
  • unerwünschtes Jagdverhalten
  • Aggressionen unter Artgenossen

Um Hunden mit einem unerwünschten Verhalten gerecht zu werden und individuell trainieren zu können, biete ich ausschließlich Einzeltrainings unter realen Bedingungen an.

Hunde lernen ortsbezogen und menschenbezogen. Aus diesem Grund arbeite ich NICHT in einer eingezäunten Hundeschule, sondern dort, wo euer tägliches Leben spielt. Für mich als Hundetrainerin besteht die größte Herausforderung darin zu spüren was für euch das Beste ist. Welche Bedürfnisse hat dein Hund? Welche Bedürfnisse hast du als Mensch? Was möchte dein Hund von dir und was möchtest du von ihm?  Warum hat dein Hund unerwünschtes Verhalten entwickelt, was benötigt er um es abzulegen und warum versteht er dich nicht richtig?

In der Anamnesestunde treffe ich mich zuerst dort mit dir, wo dein Hund am entspanntesten ist. Es ist wichtig, dass ich ihn möglichst in all seinen Fassetten kennen lerne um ihn korrekt einzuschätzen. Dafür muss ich sowohl Stärken, also auch Schwächen des Hundes sehen und auch sein Können erleben. So ist es mir möglich einen individuellen Trainingsplan ganz nach euren Bedürfnissen zu erstellen.

In den darauffolgenden Stunden wird dann effizient dort trainiert, wo das unerwünschte Verhalten auftritt.

Spaß oder Stress? Manches Spiel kann durchaus in Stress ausarten und in der Hundeerziehung nicht sinnvoll sein. Bällchen spielen bringt viele Hunde auf 180, löst oftmals Stress aus, fördert den Jagdtrieb und sinkt die Impulskontrolle.

Sinnvolle Hundebegegnung. Kontakt zu Artgenossen ist ein Muss. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass die Hunde sich ruhig nähern und Zeit bekommen sich kennen zu lernen. Nicht jeder Hund möchte Kontakt zum anderen und Leinenaggression ist keine Seltenheit.

Agility? Nicht für jeden Hund geeignet. Manchmal ist weniger gleich mehr und oftmals denkt man, dass der Hund, um ausgelastet zu werden, noch irgend einen Hundesport machen muss. Dies kann schnell zu viel werden. Daher setze ich auf eine ruhige Auslastung, bei dem die Konzentration gefördert wird.

Methoden

 

Das Konzept meiner Hundeschule ist vollkommen frei von irgend welchen geradlinigen Trainingsmethoden. Ich arbeite stets flexibel und richte mich bei jedem Hund Mensch Team neu aus. So gelingt es mir keine festgefahrenen Methoden zu haben, sondern immer in alle Richtungen zu denken. Positive Verstärkung steht bei mir an erster Stelle. Sowohl bei der Arbeit mit deinem Hund, als auch mit dir. Durch mein hohes Maß an Empathie erfasse ich schnell eure Bedürfnisse und trainiere mit euch am Kern deines Wunsches. Ich unterdrücke somit keine Symptome, die nach einer Weile wieder auftauchen, Ich ersetze einen Mangel, sodass ein nicht erwünschtes Verhalten keine Notwendigkeit mehr hat und somit nicht mehr gezeigt wird.

Schutz und Sicherheit. Zwei kleine Worte, die bei einem Welpen/Junghund von enormer Wichtigkeit sind. Wenn ein Welpe/Junghund von Anfang an lernt, dass seine Menschen ihm in jeder Situation Schutz und Sicherheit geben, hat man einen Hund, der in Panik oder schwierigen Situationen nicht davon läuft, sondern sich an seinem Menschen orientiert.

Der Apport. Gegenstände zu apportieren und dabei noch die Nase einzusetzen ist eine sinnvolle Beschäftigung des Hundes. 15 Minuten Nasenarbeit ersetzt einen 2 Stunden Spaziergang.

Immer schön lächeln. Das oberste Gebot in meiner Hundeschule ist der Spaß und die Freude am Hund und am Training. Mag das Problem noch so groß erscheinen. Optimismus ist die beste Herangehensweise.

 

Pakete

Anamnese

Ich mache mir ein Bild von deinem Hund und euch als Team, analysiere Verhaltensweisen und starte mit den ersten Trainingsschritten.

  • Treffen (ca. 60-90 Minuten)
  • Analyse
  • Erste Trainingsschritte

70 €

Standardtraining

Dieses Paket ist optimal, wenn du bereits mit mir gearbeitet hast und Erlerntes noch festigen möchtest.

  • 3 Trainingsstunden a 50 min

165 €

intensiv Training

Das rundum sorglos Paket. Mit diesem Paket deckst du alles ab, was du fürs Training brauchst um bestmöglich an dein Ziel zu gelangen.

  • Willkommenspaket / Trainingsbroschüre
  • Anamnese inklusive
  • 4 Trainingsstunden a 50 min.
  • 2 Videoanalysen
  • 2 Spaßige Tricks

320 €

 

Frage noch heute an